Aktuelles

Zum 3. Wettkampf der 3. Thüringer Landesliga in diesem Jahr trat die Mannschaft des Arterner Turnverein e. V. geschwächt an die Geräte. Lara Götze, Milena Scharfe, Laura Michel und Paula Kasel konnten ihr Team gesundheitsbedingt nicht unterstützen. Zu fünft musste das Team nun kämpfen. Alina Mooz hatte sich 3 Wochen vor dem Wettkampf die Bänder im Fuß verletzt und zog den Wettkampf trotzdem durch. Auch Natalie Riese musste mit wenig Training den Wettkampf meistern. Wie die 5 Turnerinnen das gemeistert haben, kannst du hier lesen!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Lali-25_06_19-412x1024.jpg

Der Arterner Turnverein war in diesem Jahr bei den Landesmeisterschaften lediglich im Erwachsenenbereich vertreten. Elisabeth Sattler turnte in der Altersklasse 18/29 LK3 und Jenny Springsguth in der Altersklasse 30/34 LK 3.
Das Training konnte in den letzten Wochen durch verschiedene Gründe nur sporadisch erfolgen. So setzte man sich das Ziel gut durch den Wettkampf zu kommen und die jahrelange Erfahrung abzurufen.
Das Einturnen verlief optimal. Elisabeth bezwang den 1,25 m hohen Sprungtisch mit Bravour, wobei dieser mit seiner Höhe sowohl ihr als auch dem Trainerteam im Training die Nerven geraubt haben. Sie begann dann auch gleich mit dem Sprung. Im ersten Versuch hatte sie die Beine noch etwas krumm, aber im zweiten kam sie auf den Weg zur gewohnten Sicherheit und punktete mit 10,80.
Währenddessen Elisabeth den Sprung bezwang, fiel Jenny... weiterlesen

Um den Einzelmehrkampfpokal im Turngau Nordthüringen ging es Mitte Mai in Artern.

Für Arterns Lilli Kinitz, Lina Eckardt und Leni Göbel war dies der erste Wettkampf in der neuen Altersklasse der 10/11jährigen. Helena Scheffler und Amelie Schiele turnen diese AK schon im zweiten Jahr. Sie haben hier mit schweren Anforderungen der neuen Leistungsklasse zu kämpfen. Zum Beispiel mit einer Rolle vorwärts auf dem 10 cm schmalen Balken, Handstütz-Überschlag auf einen 1m hohen Mattenberg und Hüft-Umschwung vorwärts am Stufenbarren-Holm. 

Die Riege mit den Artener Turnerinnen begann am Sprung. Lina und Helena bekamen tolle 14er Wertungen (von 16 Punkten als Ausgangswert). Aber auch die anderen turnten gute Überschläge und erhielten 13er Wertungen. Somit war dies ein toller Start in den Wettkampf. Weiter ging es am Stufenbarren, das Zittergerät der ATV-Mädels. Der Umschwung vorwärts ist ein tückisches Element und konnte nicht von jedem Bezwungen werden. Nun heißt es, im Training vor allem daran zu arbeiten, dass keine Pause zwischen den einzelnen Elementen sind, sondern die Übung schwungvoll und fließend geturnt wird, sodass den Turnerinnen hier keine kostenbaren Punkte im nächsten Wettkampf verloren gehen.   Am Balken ließen die Mädels Federn, sie mussten... weiterlesen

Kaum war der erste Wettkampf in der Landesliga absolviert, reisten die Damen des Arterner Turnverein mit Trainer Uwe Springsguth schon zum 2. Wettkampf dieser Saison.

Und wie sollte es anders sein, es startet mit Hiobsbotschaften. Elisabeth Sattler und die für die Landesliga nachgemeldete Lara Götze konnten krankheitsbedingt nicht teilnehmen. Jenny Springsguth musste nachreisen und schaffte es noch gerade rechtzeitig zum Start am ersten Gerät.

Am Balken sollte der Wahnsinn wieder starten. Samira Descher stürzte leider bei der Rolle und bekam auch eine Kombination nicht anerkannt, so dass sie hier 10,55 als Wertung erhielt.

Laura Michel beging ihren 15. Geburtstag zu diesem Wettkampf. Zu ihren Ehren wurde zu Beginn ein Ständchen durch die komplette Turnhalle geträllert. Das konnte ja nur gut werden! Voller Motivation ging Laura dann am Balken an den Start und... weiterlesen