Kyffhäuser-Kreisjugendspiele

Lange war es ruhig auf unserer Homepage, aber nun wollen wir über die Ereignisse der Zwischenzeit berichten.

Der ATV nahm am 10.10.2020 mit 12 Teilnehmern an den Kreisjugendspielen im Kyffhäuserkreis teil. Alle waren sehr froh, dass der Wettkampf stattfinden konnte und danken den SV "Glückauf" Sondershausen und insbesondere Sabine Angelstein für ihren Einsatz und die Erstellung des Hygienekonzepts. Die 6 jüngsten Wettkampfmädels gingen im 1. Durchgang an die Geräte. Durch die schwierige Zeit in diesem Jahr hatten alle Mädels wenig Training und dafür haben wirkliche ALLE ihr bestes gegeben. In der Altersklasse der 5-Jährigen startete Pauline Reising ihren allerersten Wettkampf. Gegen 5 weitere Turnerinnen aus Sondershausen musste sie sich durchsetzen. Was sie bereits in ihrer kurzen Turnzeit auszeichnet, ist eine super Körperhaltung, die ihr dann auch am Boden die Goldmedaille schenkte. In der Altersklasse 7 startete Joon Hellwig für den ATV. Sie hat bereits den einen oder anderen Wettkampf absolviert und schaffte es hier auf den Silberrang, mit nur 0,10 Punkten von Platz 1 entfernt. Ihre Souveränität und Gelassenheit ließ sie mit jeder Menge Edelmetall nach Hause gehen. In der Einzelwertung gab es Bronze am Sprung, Silber am Reck, Balken und Boden. In der Altersklasse 8/9 starteten Therese Grams, Rosa Reising, Lotta Böttner und Jette Kircheis. Verletzungsbedingt musste Lotta einige Zeit das Turnen aussetzen, als sie das Training gerade wieder aufgenommen hatte, folgte der Lock Down. Ihr blieb somit nicht sehr viel Zeit zum trainieren. Lotta ist eine ruhige besonnene Turnerin. Sie spulte ihre Leistung an diesem Samstag ab und es folgte die große Überraschung! Ihr gelang es, sich in der Gesamtwertung auf Platz 2 zu turnen. Auch Resi, eine unserer Ehrgeizigsten, folgte ihr mit einem sehr guten Beispiel für die Jüngeren im Team. Platz 4 nahm sie mit nach Hause. Rosa und Jette verweilen noch ein weiteres Jahr in dieser Altersklasse und haben noch Zeit diese Übungen zu trainieren. Das Trainerteam ist dennoch sehr stolz auf alle Mädels, da keine ohne Medaille nach Hause gehen musste. Am Sprung holte sich Resi Silber, am Reck ebenso, hier konnte aber auch Jette die Bronzemedaille absahnen. Gold gab es für Lotta und Silber für Resi am Balken. Am Boden schnappte sich Rosa noch die Bronzemedaille.

Die 6 TN im zweiten Durchgang waren in der AK 10/11 Lilli Kinitz und Lina Eckardt, in der AK 12/13 Lara Götze und Suri Reiber und in der AK 16/17 Laura Michel und Emily Heiroth.
Lilli und Lina turnten einen konstanten Wettkampf, dabei waren Sprung und Reck ihre starken Geräte. Hier turnte Lina den 2. besten Überschlag und am Reck die drittbeste Übung mit Hüftumschwung vorwärts und Unterschwung. Lilli erreichte durch ihre Sauberkeit und das Aufgrätschen sogar den zweitbesten Wert.  Am Balken erreichte Lina mit guter Haltung die Bronzemedaille. Klasse Wettkampf Mädels! Lara und Suri turnten in ihrer Altersklasse, die Leistungsklasse 4, also die eher einfacheren Anforderungen. Vor allem Suri zeigte sich sehr konstant, sie hatte keine groben Fehler oder Stürze. Hier war es eher die Haltung, die zum Abzug geführt hat und es somit Platz 2 wurde. Lara hat mit Sprung und Reck starke Geräte (am Sprung sogar ein 12er Wert auf ihren Überschlag und damit Beste in ihrer Klasse). Außerdem zog sie die Kippe am Reck. Allerdings zählen Balken und Boden zu ihren schwächeren Geräten. Auch sie kann ihre Haltung noch verbessern. Insgesamt Platz 3. Laura Michel und Emily Heiroth turnten in der Leistungsklasse 3 die erhöhten Anforderungen. Ganz stark präsentierte sich Laura: ohne Sturz am Balken und super sauberer Reckübung kam sie insgesamt über 46 Punkte. Es fehlt ihr nur noch die Kippe. 1. Platz für diese super Leistung. Emily fehlen an allen Geräten noch Anforderungen, aber auch sie hat sich gut präsentiert. Sehr zufrieden waren sie und ihre Trainer mit Boden und Reck. Hier zeigte sie neu erlernte Sprünge und den Langhang-Aufschwung und durfte sich über Platz 2 freuen. 

Lara Götze
Lilli Kinitz (vo.) und Laura Michel (hi.)