Podest nach 10 Jahren

Motiviert und gut gelaunt reisten die Turnerinnen aus Artern und Altenburg am 7.3. nach Gera zum 1. Wettkampf der 3. Landesliga. Die neue Saison ist eine Besondere, denn in 2020 jährt sich die Teilnahme der Arterner Mannschaft zum 10. Mal. So haben sich die Trainer und Turnerinnen in diesem Jahr viel vorgenommen. Hatte man in der letzten Saison immer einen guten Mittelfeldplatz belegt, wollen die Aktiven dieses Jahr Platz 4 erlangen und in dem ein oder anderen Wettkampf einmal Podiumsluft schnuppern. Die Mannschaft besteht aus den Turnerinnen vom Altenburger Sportclub 2000 e.V. Alina Mooz, Samira Descher und Nachwuchsathletin Florentine Brumme sowie aus der Arterner Besetzung Jenny Springsguth, Elisabeth Sattler, Laura Michel, Lara Götze und Natalie Riese. Letztere musste zum 1. Wettkampf leider krankheitsbedingt zu Hause bleiben, so starteten die anderen 7 in das... weiterlesen

Unter der Galerie findet ihr noch 2 Videos, als kleinen Einblick in den Wettkampf!

Der Vorstand des Arterner Turnverein e.V. hat mit mehrheitlicher Zustimmung unter Einbeziehung aller Für- und Wider-Argumente den Beschluss gefasst, das Turntraining mit Wirkung vom

13.03.2020

auszusetzen. 

Begründung:

Das unkontrollierte Fortschreiten von CORONA-Vireninfektionen hat Deutschland und auch unser Kreisgebiet erreicht. Der Arterner Turnverein e.V. zentralisiert Kinder, Erwachsene sowie Übungsleiter, Trainer und Helfer aus Artern, aus den umliegenden Städten und Gemeinden sowie aus dem angrenzenden Bundesland Sachsen-Anhalt.

Durch dieses weitreichende Zusammentreffen vieler Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen aus wiederum verschiedenen Schulen sehen wir uns als zentraler Punkt einer unbeeinflussbaren Verbreitungsplattform des Virus.

Es ist unser menschliches, satzungsgemäßes und dem Ehrenkodex entsprechendes Anliegen, Schaden von unseren Mitgliedern abzuwenden. Ferner beziehen wir in dieser speziellen Situation den Schutz von Eltern und Verwandten mit ein.  

Uns ist bewusst, dass wir das Voranschreiten von Infektionen generell nicht aufhalten können. Unsere Entscheidung trägt dazu bei, die Geschwindigkeit und die Gefahr der körperlichen Ansteckung mit denen uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu begrenzen.

Die Situation wird von den Verantwortlichen im ATV e.V. unter Beachtung der Hinweise und Erkenntnisse aller zur Verfügung stehenden Medien täglich neu bewertet.

Die verantwortlichen Trainer und Übungsleiter informieren regelmäßig ihre Gruppen über Änderungen oder Aufhebung des Beschlusses. 

In der Hoffnung die Ausbreitung zu vermindern wünschen wir allen einen beschwerde- und krankheitsfreien Verlauf.

Mit sportlichen Grüßen     

der Vorstand des Arterner Turnverein e.V.

... unter diesem Motto reisten Suri Reiber, Lara Reising, Leoni Zelmer, Emily Heiroth, Natalie Riese sowie Jenny und Uwe Springsguth nach Erfurt ins Trainingszentrum.

Über der Schnitzelgrube konnte jeder seine Grenzen austesten, auch wenn das Herausklettern immer sehr mühevoll ist. Am Federboden konnte man im Gegensatz zur eigenen Halle die Sprungkraft etwas anders unter die Probe stellen.

Am Ende schwangen die Turnerinnen am Reck mit Reckschlaufen verschiedene Elemente, die das Herz höher schlugen ließen. Erschöpft aber zufrieden traten sie dann die Heimreise wieder an.

Und um euch einen kleinen Einblick zu gewähren, hier ein kleines Video!

Die Turnerinnen im Alter zwischen 5 und 8 Jahren strahlten um die Wette, als die Lieferung der neuen Wettkampfanzüge ausgepackt wurde. In wunderschönen warmen leuchtenden Farben werden sie nun die kommenden Wettkämpfe durchführen. An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei der Firma MDC Power in Kölleda sowie der Kyffhäusersparkasse in Artern.